Montag, 19. November 2012

Bitte sachlich bleiben!

Obwohl einige unfertige Artikel darauf warten hier veröffentlicht zu werden, schreibe ich heute aus aktuellem Anlass über etwas anderes.

In den letzten Monaten habe ich ja in einigen Artikeln Kritik an der Freien Schule Albris geübt. Ich war allerdings nicht der einzige. Viele interne Informationen über die Schule wurden über die Website Albris-Leaks veröffentlicht. Auch wenn ich in vielen Punkten anderer Meinung als die Betreiber der Seite bin, war ich der Meinung, dass die Veröffentlichten Dokumente zu einer besseren Aufklärung beitragen könnten. Die Meinungsverschiedenheiten erstreckten sich bisher vor allem auf die anthroposophische Ausrichtung von Albris-Leaks und die Veröffentlichung persönlicher Daten. Heute wurde jedoch auf der Seite ein offener Brief an den Schulgründer Sigurd Böhm veröffentlicht, dessen Inhalt leider bestätigt, dass die Freie Schule Albris recht hat, wenn sie von einer 'Hetzkampagne' spricht.

Ich möchte mich an dieser Stelle für eine sachliche Auseinandersetzung aussprechen. Ich denke das haben beide Seiten Notwendig! Die Freie Schule Albris ist wahrscheinlich auch zu einem gewissen Teil mitschuld, durch ihren Umgang mit Kritik, dass sie mit solchen Anfeindungen konfrontiert wird. Aber als Kritiker sollte man sich da nicht provozieren und auf deren Niveau herunterziehen lassen. Ich nehme mich da aber auch nicht aus, auch ich habe teilweise sehr polemisch und unsachlich geschrieben.

Von der Website Albris-Leaks möchte ich mich hiermit distanzieren. Die Links auf die Seite habe ich entfernt.




Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und alle weiteren Kommentare von Albris Leaks werden ebenfalls gelöscht. Das Internet ist groß genug.

      Löschen
  2. Jungs, wenn ihr euch hier gegenseitig an den Karren fahrt, dann lacht sich doch die Albris-Schule nur ins Fäustchen. Ihr verfolgt dasselbe Ziel, bloß auf unterschiedliche Weise, also macht euer Ding weiter - jeder auf seine Art.

    Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wir verfolgen nicht das gleiche Ziel. Ich möchte niemandem vorschreiben, wie er Kritik äußert. Mit jemandem, der einem anderen den Tod wünscht werde ich aber nicht zusammenarbeiten.

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Von Rede- und Meinungsfreiheit wohl noch nie etwas gehört."

      Meinungsfreiheit deutet nicht, dass jeder das Recht hat in meinem Blog zu kommentieren.

      "Ich hoffe das darf ich jetzt aber noch schreiben:"

      Nein!

      Löschen
    2. @Albris-Leaks Ich schreibe dir nicht vor, was du auf Albris-Leaks oder sonstwo machst. Hier möchte ich aber keine sinnlose Diskussion.

      Löschen

Was denkst du dazu? Hast du etwas zum Thema beizutragen oder eine Frage?

Weil es bisher leider sehr viel Spam und beleidigende Kommentare gab, erscheint dein Kommentar nicht sofort sondern muss erst freigeschaltet werden.