Montag, 28. November 2011

Der absolute Wahnsinn beim Löschen eines Myspace-Accounts

Dieser Artikel wurde in den innivatio.net Blog verschoben. Hier weiterlesen: Der absolute Wahnsinn beim Löschen eines Myspace-Accounts

Samstag, 26. November 2011

Mittwoch, 2. November 2011

Verein Deutsche Sprache: Retter der Kultur oder plumper Antiamerikanismus?

Immer wieder stolpern wir über seltsame Anglizismen, vor allem in der Werbung. So wird zum Beispiel in folgendem Beispiel ein Rucksack als "Bodybag" bezeichnet, was auf Englisch Leichensack bedeutet (es kann aber auch eine Bauch- oder Gürteltasche gemeint sein).

Greenland Weatherproof Bodybag 25 cm auf Amazon.de


Der Verein Deutsche Sprache will deshalb "der Anglisierung der deutschen Sprache entgegentreten und die Menschen in Deutschland an den Wert und die Schönheit ihrer Muttersprache erinnern". Der 1997 gegründete Verein richtet sich dabei aber nicht allein gegen unverständliches Werbedeutsch, sondern gegen fast alle neueren Einflüsse der Englischen Sprache. Ein fairer Trainer wäre also akzeptabel, solange er keine public relations betreibt.

Der Verein Deutsche Sprache (VDS) veröffentlicht eine Wortliste mit Anglizismen und vermeintlichen Anglizismen mit jeweils gegenübergestellten deutschen Entsprechungen. Die Übersetzungen variieren sehr stark in der Qualität. Nach der Wortliste wäre  Rap das gleiche wie Sprechgesang und somit nicht mehr sprachlich zu unterscheiden von mittelalterlichen Formen des Sprechgesangs, wie zum Beispiel dem 400 Jahre alten Rezitativ. Statt E-Mails würden wir Netzbriefe oder Netzpost verschicken. Viele der vorgeschlagenen deutschen Entsprechungen sind umständlich, unverständlich oder falsch beziehungsweise entsprechen sie nur unter bestimmten Umständen dem Englischen Begriff. Natürlich gibt es auch Begriffe, die man im Prinzip synonym verwenden kann. Form und Inhalt der Sprache sind aber untrennbar: Es macht einen Unterschied, ob ich von den "coolen kids" oder den "lässigen Kindern" spreche.

Eine Sprache ist genau wie unsere Gesellschaft dauernd in Bewegung. Es ist aussichtslos und vor allem rückschrittlich daran etwas ändern zu wollen. Sprachen vermischen und verändern sich seit dem es sie gibt, heute bei einer globalisierten Welt natürlich um so mehr. Vor hundert Jahren gab es noch kein Netzverbund (oder auch Internet, wie manche es nennen würden), deshalb gab es auch noch kein Wort dafür. Aber nicht nur technische Neuerungen verändern eine Sprache, sondern auch veränderte kulturelle und gesellschaftliche Normen. Warum sollen wir in Zukunft noch "Grüß Gott!" sagen, wenn die Bedeutung von Religion immer mehr abnimmt?

Sind die Forderungen des VDS nur unfortschrittlich und von Gestern oder vielleicht sogar nationalistisch? Dazu heißt es auf der Website:
Wir sind überparteilich und arbeiten mit anderen europäischen Organisationen zusammen, sofern diese die Erhaltung der sprachlichen und kulturellen Vielfalt in Europa zum Ziel haben und keine nationalistischen Zwecke verfolgen.
Dies mag auf den Großteil der Mitglieder zutreffen, leider aber nicht auf alle. Eines der 34 Tausend Mitglieder ist Erika Steinbach, die Präsidentin des rechtsgerichteten revanchistischen Bundes der Vertriebenen. Die populistischen Forderungen des VDS sind Wasser auf die Mühlen von Nationalisten und Antiamerikanisten.

Zum Abschluss ein Video aus dem Sächsischen Landtag. Die Forderung der NPD Fraktion forderte dort "Deutsch statt Denglisch! in den Verwaltungen"- hier die Antwort eine Grünen-Politikers:



Mittwoch, 26. Oktober 2011

Dieser Blog

Hallo lieber Leser,

schön dass du den Weg zu meinem Blog gefunden hast. Leider wirst du bis jetzt noch nicht viel interessantes zum Lesen finden, da dies der erste Blog-Eintrag ist. Es werden aber Texte zu verschiedenen Themen folgen.

Ich bin selbst gespannt, wohin mich dieser Blog thematisch führen wird. Ich habe vor über Themen wie Musik, Gesellschaft und Politik, Filme, Kurioses und mehr zu schreiben. Vielleicht werde ich mich später etwas mehr auf ein Thema spezialisieren.

Viel Spaß also in Zukunft mit diesem Blog!

Lukas Böhnlein